Gällnö

Angaben zur Lage für unsere Seegler:

Latitud: N 59° 23’ 43.99

Longtitud: E 18° 39’37.53

Nördlich von der Insel Värmdö und östlich von der kleinen Insel Grinda liegt Gällnö. Eine fruchtbare und schöne Insel der Zwischenschären, mit rund 30 permanenten Bewohnern. Skolbarnen åker med skolbåten till Svartsö. Den gamla skolan på Gällnö, byggd 1902, stängdes 1966. Die Bebauung konzentriert sich auf das Dorf Gällnöby im westlichen Teil der Insel. Hier gibt es eine Post, Geschäfte und die Jugendherberge. Das typische, unverfälschte Schärenmiliö mit seinen offenen Weidelandschaften ist hier gut bewahrt.

 

Geschichte

Man nimmt an, dass die Insel seit dem Mittelalter bewohnt ist. Seit dem lebte die Bevölkerung von den traditionellen Versorgungsquellen Landwirtschaft, Jagt und Fischfang. 1719 kamen die Russen auf die Insel. I dessa stenugnar bakade de ryska soldaterna sitt grova lantbröd.

Wie auf den anderen Inseln kamen Anfang des 19. Jh die Sommergäste, aber es wurden relativ wenig Sommerhäuser gebaut. Die von der Landwirtschaft geprägte Natur mit der traditionellen Bebauung mit Wohnhaus und wirtschaftlich genutzten Gebäuden ist ungewohnt gut erhalten.

Anreise

 

Die Boote der Waxholmsbolaget fahren vom Strömkai in Stockholm. Alternativ kann man das Boot von Sollenkroka auf Värmdölandet nehmen. Boda på Värmdö och Sollenkroka på Vindö. Gällnö wird das ganze Jahr über angefahren. Sollenkroka ist mit dem Bus erreichbar von Slussen in Stockholm. Mit dem eigenen PKW fährt man Richtung Värmdö. Im Sommer fahren auch die Cinderella Boote von Nybroviken in Stockholm.

Aktivitäten

 

Von der Jugendherberge in der alten Schule von Gällnö kann man gut Wandertouren über die Insel starten, z.B. zu den seichten Gewässern auf der Nordseite der Insel. Hier können Ruderboote ausgeliehen werden für eine Tour zur Nachbarinsel Karklö.

 

Ein anderer schöner Spaziergang führt über 4 km nach Gallnönäs auf der Ostspitze. Hier gibt es eine Anlegestelle für Dampfboote.

 

Sehenswert ist die Jättegryta (große Höhle) nahe der Bucht Torsviken, vor 10.000 Jahren durch das Eis gmacht.

Gastronomie

 

Es gibt keine Restaurants auf Gällnö. Im Sommer wird Café in dem örtlichen Geschäft angeboten. http://www.gallnohandelsbod.se/ Die Homepage des “Sommergeschäftes“, allerdings auf Schwedisch.

Logis

Eine Jugendherberge ist vor Ort. Sie bietet 36 Betten.

 

Natur

 

Gällnö ist eine typische Insel der Zwischenschären mit Wiesen und Weideland. Die Strände haben im Wechsel steile Klippen und Felsplatten, die vom Inlandeis geschliffen wurden. Hier wird nach traditioneller Art Landwirtschaft betrieben. Söderby Gård pachtet die zu bewirtschafteten Flächen von der Schärenstiftung (Skärgårdstiftelsen).

Mehr Informationen, Preise der Jugendherberge und viele Bilder hier:

www.gallno.se
Auch diese Seite ist komplett auf Schwedisch.

 

Tipps für die Reise

Erleben Sie selbst die Stockholmer Schären. Hier sind unsere Vorschläge für einen gelungenen Urlaub in den Schären.

Die Schären von oben

In 10 min von Stockholm nach Sandhamn oder zu den anderen äüßeren Inseln? Kein Problem mit dem Helikopter. Atemberaubend schöne Aussichten von oben. Mehr Infos hier.

Jugendherberge Lotsen

Lotsen, Schwedens kleinste Jugendherberge. Anfragen an: schaerenteam@stockholm-schaeren.de

Lotsen
Lotsen